Schuleigener Arbeitsplan

Das Schulcurriculum Erdkunde der Großen Schule basiert auf dem gültigen Kerncurriculum für das Fach Erdkunde im Land Niedersachsen und ist verbindlich.

Eltern und Schüler können sich darauf verlassen, dass am Ende des jeweiligen Doppeljahrgangs auch die entsprechend dort vorgesehenen Kompetenzen, Raumbeispiele und Fachbegriffe beherrscht werden und die topographischen Grundkenntnisse erworben worden sind. Im Geiste des Leitbildes der Großen Schule dient dies der Transparenz des Unterrichts.

erdkunde3Das Schulcurriculum umfasst die Kompetenzbereiche Fachwissen, Räumliche Orientierung, Erkenntnisgewinnung durch Methoden, Kommunikation sowie Beurteilung und Bewertung.

Im Schulcurriculum für die Sekundarstufe II richtet sich der Lehrplan nach den jeweiligen Erfordernissen für das Zentralabitur, die jährlich angepasst bzw. verändert werden. Daher werden hier ausschließlich die angestrebten Kompetenzen sowie die Fach- und Raummodule angegeben.