Mit der Auftaktveranstaltung bei der Robert Bosch Elektronik GmbH am 03. Februar 2016 geht die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) Wolfenbüttel bereits zum achten Mal an den Start. Sechs Schülerinnen und Schüler der Großen Schule wurden von den Organisatoren für die Teilnahme ausgewählt.

SIA8 1 klSIA8 2 klInsgesamt nutzen 16 Teilnehmer für ein Jahr die Möglichkeit, zwei Ingenieurswissenschaften kennen zu lernen. Betreut werden die Zehntklässler durch Dr. Markus Berndt vom Gymnasium Große Schule.
SIA8 3 klSIA8 4 klJedes der zwei Akademie-Semester steht unter einem Leitthema, zu dem neben fächerübergreifenden Vorlesungen, Vorträgen sowie Betriebs- und Institutsbesichtigungen vor allem auch praktische Projekte angebotenSIA8 5 kl werden. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei in den wöchentlich zweistündigen Veranstaltungen von Experten aus Unternehmen, Hochschule und Schule unterstützt. Das erste Semester trägt den Titel „Lasersounds“. Ziele der Arbeit bei der Robert Bosch Elektronik GmbH sind die Planung und der Bau eines optoelektronischen Systems zur Soundübertragung. Das zweite Semester widmet sich nach den Sommerferien dem Thema „Von der Idee zum Produkt – Wie kommt der Lkw auf die Straße?“. Hier lernen die Teilnehmer u.a. die Abläufe des Entstehens eines Produktes bei der Firma MAN Truck & Bus AG kennen. Sie gestalten, konstruieren und produzieren eigenständig eine Lastwagen-Felge im Miniaturformat.

(Linksklick zum Vergrößern der Fotos)