Vor einiger Zeit starteten wir, die Klasse 9c, in unserem Französischunterricht mit einem interessanten Projekt: Grundschüler (CM2) aus der französischen Kleinstadt Chantonnay hatten uns Briefe über das Thema des Ersten Weltkrieges geschrieben.

Sie stellten uns darin Fragen, die sich auf unterschiedliche Themenbereiche bezogen wie zum Beispiel verschiedene Sichtweisen in Deutschland und Frankreich bezüglich des Ersten Weltkriegs oder unsere persönlichen Gefühle und Einstellungen zum Krieg. Wir begannen daraufhin, Informationen im Internet zu dem Thema zu suchen, einerseits um auf die Briefe der Schüler passend antworten zu können, andererseits aber auch unsere um unsere eigenen Fragen rundum das Thema zu klären. Dabei half uns auch, dass wir das Thema bereits in Geschichte behandelt und darüber auch schon eine Arbeit geschrieben hatten. briefprojekt klIn den darauffolgenden Stunden beschäftigten wir uns intensiv mit den Antworten auf die Briefe. Manche Gruppen schrieben außerdem Briefe an den zuständigen Lehrer, um auch ihm Fragen zu stellen. Unsere Ergebnisse zu unterschiedlichen Themenbereichen (der Ort Chantonnay und dessen historische Bedeutung, der Erste Weltkrieg in Frankreich, die Region um Chantonnay während des Ersten Weltkriegs, unterschiedliches Gedenken an den Ersten Weltkrieg in Deutschland und in Frankreich) stellten wir auf Plakaten zusammen, die ihr derzeit im Remter sehen könnt.

Charlotte Baxmann und Naima Scheffer (9c)

Zum Vergrößern Linksklick auf das Foto.