Viel Lob und Anerkennung von allen Seiten gab’s für die Teilnehmer der fünften Schüler-Ingenieur-Akademie Wolfenbüttel. Die 15 Absolventen, darunter acht Schüler der Jahrgangsstufe 11 der Großen Schule, erhielten im Rahmen einer Abschlusspräsentation im Ausbildungszentrum der Firma MAN Truck & Bus AG ihre Abschlusszertifikate.
Die Schüler-Ingenieur-Akademie der Stiftung Niedersachsenmetall steht für ...

ein inzwischen bundesweites Kooperationsmodell zwischen Schulen, Hochschulen und Wirtschaft. Sie fördert naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 10 und 11, gewährt den Teilnehmern Einblicke in Studium und Beruf und ermöglicht somit eine fundierte Entscheidung für die eigene berufliche Zukunft.
Ein Jahr lang waren die Teilnehmer mit der Lösung der ihnen gestellten Aufgaben beschäftigt. Während des ersten Semesters lernten sie Grundlagen des Computer-Aided-Designs (CAD) kennen und wie Platinen layoutet werden. SIA 2014Sie entwarfen und bauten eine Lasersoundanlage. Diese übertrug die Schallsignale über Licht von einer Stereoanlage an die Lautsprecherboxen.
Im zweiten Semester ging es um die Frage, wie ein Lastwagen auf die Straße kommt. Die Schüler lernten die Abläufe des Entstehens eines Produktes kennen und gestalteten, konstruierten und produzierten schließlich eigenständig eine Lastwagen-Felge. Heraus kamen Prototypen im Miniaturformat. Diese mussten für die Produktion nach Metallart und Größe sortiert werden. Bei der Abschlussveranstaltung wurde jetzt die Felgensortiermaschine präsentiert.
An