cg1Das CG!
Das Concilium Germanicum (CG) ist eine unpolitische Schülerverbindung, die aus aktiven Schülern und Alten Herren (Ehemaligen) der Großen Schule besteht. Gäste sind selbstverständlich auch immer herzlich eingeladen. Wir sind die einzige Schülerverbindung in Wolfenbüttel. Das CG! Trifft sich regelmäßig jeden Freitag im ehemaligen Milchkeller der Großen Schule um 19:30. Uns, die Mitglieder des CGs, verbindet mehr mit unserer Schule als Unterricht und Lernen. Wir sind eine Gemeinschaft, die sich unter anderem durch das regelmäßige Halten von Referaten versucht weiterzubilden und zu entwickeln. Darüber hinaus möchte man natürlich auch gemeinsam Spaß haben.
Das CG! wurde bereits im Jahre 1910 gegründet und ist auf eine lange Tradition aufgebaut, die bis heute hochgehalten wird. Die kennzeichnenden Farben sind Schwarz, Weiß und Rot. Diese sind sowohl auf dem Wappen des CG!s zu sehen, als auch auf den Bändern, die die Mitglieder des CG!s bei ihren Treffen tragen. Mehrmals im Jahr gibt es Veranstaltungen des CG!s, wie zum Beispiel das Stiftungsfest oder die Altherrenschaftsfahrt.
Um im CG! aktiv zu werden, muss zunächst ein sogenanntes Fuxenreferat zu einem selbst gewählten Thema gehalten werden (ca. 15 Minuten). Wird dieses Referat angenommen, ist man aktiver Fux. Nach einem halben Jahr kann man dann einen Antrag auf ein Burschenreferat stellen, das ca. 30 Minuten lang und von ausgezeichneter Qualität sein sollte. Wird das Referat angenommen, ist man ab sofort aktiver Bursche. Kurz vor den Abiturprüfungen wird man zum inaktiven Burschen, was einen von jeglichen Verpflichtungen entbindet. Der Zweck ist, dass der Schüler mehr Zeit für und weniger Ablenkungen vom Lernen hat. Nach dem Verlassen der Schule ist man Alter Herr und immer willkommen im CG!.
Hin und wieder wurden und werden von den Aktiven des CG!s Aktionsabende veranstaltet, wie zum Beispiel ein auf Begeisterung gestoßener Pokerabend und ein Fußballturnier. Hin und wieder verkauft das CG! auch Bratwürste oder ähnliches in den großen Pausen.